Stellvertreter wird Ralph Schäfer aus Esslingen – Alfred Bachofer zum Ehrenmitglied ernannt

Bei der diesjährigen Mitgliederversammlung des Kreisverbands „Freie Wähler im Landkreis Esslingen e.V.“ wurden der bisherige Vorsitzende Frank Buß aus Plochingen und Ralph Schäfer aus Esslingen als dessen Stellvertreter für fünf Jahre gewählt. Der ehemalige Regional- und Kreisrat Alfred Bachofer wurde für seine langjährige engagierte Arbeit zum Ehrenmitglied ernannt.

Der neue Vorstand des Kreisverbands: v.l.n.r. Joachim Sigmund, Johannes Züfle, Ralph Schäfer, Dieter Lentz, Wilfried Wallbrecht, Frank Buß, Bernhard Richter. Nicht auf dem Foto: Corinna Raisch, Günter Riemer, Dr. Michael Brodbeck

Der neue Vorstand des Kreisverbands:
v.l.n.r. Joachim Sigmund, Johannes Züfle, Ralph Schäfer, Dieter Lentz, Wilfried Wallbrecht, Frank Buß, Bernhard Richter.
Nicht auf dem Foto: Corinna Raisch, Günter Riemer, Dr. Michael Brodbeck

Satzungsgemäß standen auch alle anderen Vorstandsmitglieder zur Wahl. Wiedergewählt wurden Joachim Siegmund (Kirchheim) als Kassier und Wilfried Wallbrecht (Esslingen) als Schriftführer. Als Beisitzer gehören dem Kreisvorstand künftig an: Michael Brodbeck (Nürtingen), Ingo Hacker (Neuhausen), Dieter Lentz (Filderstadt), Corina Raisch (Ostfildern) und Günter Riemer (Kirchheim) sowie der Vorsitzende der Kreistagsfraktion Bernhard Richter (Reichenbach) und der Regionalrat Johannes Züfle (Weilheim) .

Rückblick auf die Kommunalwahl
In seinem Jahresbericht ging Frank Buß auf die zurückliegende Kommunalwahl ein und betonte: „Wir haben wieder auf Persönlichkeiten mit hoher Kompetenz und starkem Engagement gesetzt, um das Vertrauen der Bürgerinnen und Bürger zu gewinnen. Dies ist in den Kommunen und im Kreistag exzellent gelungen.“ Er bedankte sich bei den Kandidatinnen und Kandidaten für deren Bereitschaft und den ausgezeichneten Wahlkampf. In den Städten und Gemeinden haben wir im Landkreis Esslingen 408 Mandate gewinnen können, das sind rund 52,4 % aller Gemeinderatssitze.

Das beste Ergebnis aller Zeiten verzeichneten die Freien Wähler bei der Kreistagswahl. Mit 30 Mandaten stellen sie wieder die stärkste Fraktion, obwohl der Kreistag etwas weniger Sitze aufweist und das neue Wahlrecht große Fraktionen benachteiligt. Als Fraktionsvorsitzender wurde einstimmig Bürgermeister Bernhard Richter gewählt. Seine Vertreter sind Frank Buß und Ingo Hacker. Bei zwei Kreiskonferenzen führten die Freien Wähler einen thematisch hochwertigen Wahlkampf. In Ostfildern standen die Vorstellung der Kandidaten der Regionalwahl sowie aktuelle kreis- und kommunalpolitische Themen wie „Schulen und Kinderbetreuung“, „Gemeindereform“ oder „Finanzierung der Städte und Gemeinden“ auf der Tagesordnung. Bei der Kreiskonferenz in Esslingen-Berkheim referierte die Vorsitzende des Wohlfahrtswerks für Baden-Württemberg, Frau Ingrid Hastedt zum Thema „Gut alt werden im 21. Jahrhundert“. Beide Veranstaltungen stießen auf eine gute Resonanz.

Stimmenverlust bei der Regionalwahl
Enttäuschend war aus Sicht von Frank Buß das Ergebnis der Regionalwahl. Die Listenwahl  stelle einen spürbaren Vorteil für die Parteien dar. Dies führte regionsweit zu einem Verlust von drei Mandaten. Im Landkreis Esslingen haben die Freien Wähler  ein Mandat verloren und sind künftig durch Wilfried Wallbrecht (Esslingen), Frank Buß (Plochingen) und  Johannes Züfle (Weilheim) vertreten.

Beim Landesverband steht ein Führungswechsel bevor
Veränderungen zeichnen sich beim Landesverband der Freien Wähler Baden-Württemberg ab. Der langjährige Vorsitzende Heinz Kälberer steht bei der nächsten Verbandsversammlung  für dieses Amt nicht mehr zur Verfügung. „Eine Ära geht zu Ende, ein personeller Neuanfang steht bevor“, betont Frank Buß. Deshalb war es richtig, dass die Weichen für eine deutliche Ausweitung der Verbandsaktivitäten gestellt wurden, um mit klaren Strukturen die Aufgaben und Pflichten auf mehrere Schultern zu verteilen. In den nächsten Sitzungen auf Landesebene soll auch über das künftige Personaltableau beraten werden, wobei neben dem Amt des Landesvorsitzenden weitere Spitzenpositionen neu zu besetzen sind. Ziel ist es, die Attraktivität der Freien Wähler in Baden-Württemberg zu steigern und schlagkräftige Strukturen zu schaffen.

Kritik an der Asylpolitik der Landesregierung
Der neugewählte Vorsitzende der Kreistagsfraktion Bernhard Richter ging in seinem Bericht auch auf die Unterbringung von Asylbewerbern und Flüchtlingen ein. Er kritisierte die grün-rote Landesregierung, die dieses Thema zu lange vernachlässigt habe. Während sich Frau Ministerin Öney hauptsächlich mit der Verdoppelung der Quadratmeterzahlen bei der Unterbringung für Asylbewerber beschäftigt hat, wurde die Dramatik der stark steigenden Zahlen völlig aus dem Auge verloren. Das betrifft auch die landeseigene zentrale Aufnahmestelle, in der völliges Chaos herrschet.  Auch die Abrechnung mit den Kommunen müsse sich an den tatsächlichen Kosten orientieren, so Richter weiter. Für die ständig steigende Zahl an Bürgerkriegsflüchtlingen könne nur auf europäischer Ebene eine Lösung gefunden werden.

Alfred Bachofer wird Ehrenmitglied

Frank Buß überreicht die Urkunde zur Ehrenmitgliedschaft an Alfred Bachofer

Frank Buß überreicht die Urkunde zur Ehrenmitgliedschaft an Alfred Bachofer

Für seine herausragenden Verdienste um die Freien Wähler in Baden-Württemberg, in der Region Stuttgart und im Landkreis Esslingen verlieh der Kreisverband dem langjährigen Regionalrat und Vorsitzenden der Kreistagsfraktion, Alfred Bachofer, die Ehrenmitgliedschaft. In seiner Laudatio würdigte Frank Buß dessen Verdienste und betonte: „Alfred Bachofer hat die Kreispolitik der vergangenen Jahrzehnte wie kein anderer Kreisrat geprägt.“ Er dankte für die erfolgreiche kommunalpolitische Arbeit  und den unermüdlichen Einsatz für die Freien Wähler.

Die ausscheidenden Vorstandsmitglieder mit dem Vorsitzenden Frank Buß:  v.l.n.r. Dr. Ulf MÜller, Alfred Bachofer, Werner Weiß, Dr. Dieter Deuschle, Rainer Häußler, Frank Buß

Die ausscheidenden Vorstandsmitglieder mit dem Vorsitzenden Frank Buß:
v.l.n.r. Dr. Ulf MÜller, Alfred Bachofer, Werner Weiß, Dr. Dieter Deuschle, Rainer Häußler, Frank Buß

Verabschiedung langjähriger Vorstandsmitglieder
Aus dem Vorstand wurden mit herzlichen Dank auch die Herren Dr. Dieter Deuschle (Esslingen), Rainer Häußler (Leinfelden-Echterdingen), Theo Hartmann (Ostfildern), Rolf Kurfess (Filderstadt)  und Dr. Ulf Müller (Nürtingen) sowie der Kassenprüfer Werner Weiß verabschiedet.


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels