Rekordverdächtige Wahlbeteiligung – 98 % Ja-Stimmen

Vor 8 Jahren eroberte Verena Grötzinger schon im ersten Wahlgang die Herzen der Owener Bürgerinnen und Bürger. Damals war es ein Vertrauensvorschuss, den sie überzeugend einlöste, wie das Traumergebnis bei ihrer Wiederwahl zeigt. Mit einer für die heutige Zeit hervorragenden Wahlbeteiligung von rd.   47 % und 98 % der abgegebenen gültigen Stimmern übertraf es auch die Erwartungen der Optimisten. Sie selbst wartete, wie sie später einräumte, mit großer Nervosität auf das Auszählungsergebnis. Ihre Erwartungen wurden deutlich übertroffen.

Vor dem Rathaus hatte sich neben der Stadtkapelle Owen eine  große Zahl von Owenern und viele Freunde und Kollegen Verena Grötzingers eingefunden. Gekommen waren auch Bernhard Richter, der Fraktionsvorsitzende der Freien Wähler im Kreistag, und einige Mitglieder der Fraktion.

Als Bürgermeisterstellvertreter Christian Ensinger nach einem Musikstück der Stadtkapelle das Ergebnis verkündete – 2711 Wahlberechtigte, 1239 gültige Stimmen, davon 98 % für die Amtsinhaberin, war großer Beifall und Jubel zu hören.

Sichtlich gerührt und glücklich nahm Verena Grötzinger dieses Votum entgegen. Ihre Ansprache war so, wie man sie kennt – spontan, herzlich, bescheiden, alle einbindend, die mit ihr zu dem Erfolg beigetragen haben.

Bürgermeisterstellvertreter Christian Ensinger verkündet der Amtsinhabern das Wahlergebnis

Verena Grötzinger wendet sich mit herzlichen Worten an ihre Bürgerinnen und Bürger. Neben ihr der Stellv. Bürgermeister, Christian Ensinger – er hatte soeben das Wahlergebnis verkündet

„Dieser Vertrauensbeweis wird mich erneut anspornen. Ich werde auch in den kommenden Jahren mit ganzem Herzen für Sie da sein. Gemeinsam können wir Owen weiter so gestalten, dass Sie sich wohlfühlen und gerne hier leben. Gerne werde ich mit Ihnen, liebe Bürgerinnen und Bürger, dem Gemeinderat und der Verwaltung den begonnenen Weg fortsetzen,“ führte Verena Grötzinger aus, immer wieder mit Tränen der Rührung kämpfend.

Für die Kreistagsfraktion sprach deren Vorsitzender, Bürgermeister Bernhard Richter, herzliche Glückwünsche aus. Sie sei eine überaus geschätzte  und kompetente Kollegin, die sich sehr engagiere, so als Schatzmeisterin, und viel zu konstruktiven Diskussionen beitrage.

Die lange Schlange der Gratulanten baute sich nur langsam ab, denn die wiedergewählte Bürgermeisterin hatte für jeden einige persönliche Worte parat. Die vor dem Rathaus sehr hübsch aufgebaute Verpflegung (Verena Grötzinger: „Der Sekt ist von mir!“) wurde ebenso lebhaft genutzt wie die Gelegenheit zu Gesprächen.


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels
    • 15.11.2018
    Kreistag - Generaldebatte zum Haushalt 2019
    • 22.11.2018
    Sozialausschuss
    • 22.11.2018
    Jugendhilfeausschuss
    • 29.11.2018
    Ausschuss für Technik und Umwelt
    • 29.11.2018
    Kultur- und Schulausschuss
    • 06.12.2018
    Verwaltungs- und Finanzausschuss
    • 13.12.2018
    Kreistag - Verabschiedung des Haushalts 2019