Der Ort der diesjährigen Mitgliederversammlung des Kreisverbands Esslingen steht für eine zentrale Botschaft der Freien Wähler: Wertschätzung für das große Engagement der ehrenamtlich Tätigen in Vereinen und Organisationen. Eingeladen war in das Gebäude der Bundesschule des Technischen Hilfswerks (THW) in Neuhausen.

Bürgermeister Frank Buß
Vorsitzender des Kreisverbands

Der Vorsitzende des Kreisverbands, Bürgermeister Frank Buß aus Plochingen, sagte dazu in seiner Begrüßung: „Der Zivil- und Katastrophenschutz in Deutschland lebt in hohem Maße vom Ehrenamt – wie THW, Feuerwehren sowie Sanitäts- und Rettungsdienste zeigen. Das Ehrenamt braucht jedoch professionelle Strukturen im Hintergrund, bei der Ausbildung, bei der Logistik und beim Einsatzmanagement, um seine Stärken entfalten zu können. Diese Bundesschule leistet hervorragende Arbeit und ist ein Leuchtturm für den Landkreis Esslingen.“

Davon konnten sich die Besucher bei einem Rundgang unter Führung des Leiters der Bundesschule, Harald Müller, ein Bild machen. Er erläuterte die vielfältige Aufgabenstellung des Technischen Hilfswerks und seiner Ausbildungszentren. Im Vordergrund stehe dabei immer die hohe Qualität der Wissensvermittlung.

 

 

 

Volles Haus bei der Mitgliederversammlung

Buß hieß eine große Zahl von Mitgliedern der Freien Wähler und Ehrengäste willkommen. In seiner mit großem Beifall bedachten Rede griff er aktuelle gesellschaftliche und politische Themen auf. Deutliche Kritik übte er an den politischen Parteien auf Bundesebene, deren Auseinandersetzungen dazu führten, dass eine immer größere Politikverdrossenheit zu spüren sei. „Die politische Debatte überlagert auch die großen anstehenden Zukunftsdebatten – bezahlbarer Wohnraum, öffentliche Infrastruktur, Mobilität, Bildung und Betreuung, öffentliche Sicherheit, Digitalisierung oder geordnete Staatsfinanzen. Unsere Gesellschaft verändert sich. Die Globalisierung der Wirtschaft, Veränderungsprozesse einer produktionsorientierten Industrie, der technische Fortschritt mit einer Transformation von vielen Prozessen und deren Auswirkungen auf unser Leben ist genauso unaufhaltsam wie Ebbe und Flut,“ sagte Buß.

Weiter führte er u.a. aus: „Dabei setzen wir dem Parteiengezänk in Berlin und Stuttgart einen konsensuale Kommunalpolitik entgegen. Wir Freien Wähler sind die demokratische Alternative zu den Parteien! Dies machen wir durch den Slogan „Wir wählen nicht Partei, wir wählen frei“ deutlich und wer weder die Parteien noch Rechtsradikale wählen möchte, schenkt sein Vertrauen unseren kommunalen Mandatsträgern! Befremdlich sind für mich deshalb die Parteien, die Wahlprogramme für die Kommunalwahlen bei Landesparteitagen verabschieden.“

Den vollen Wortlaut seiner Rede können Sie hier herunterladen.

Nach den Regularien wie den Kassenbericht von Schatzmeister Joachim Sigmund und Entlastungen gab der Vorsitzende der Kreistagsfraktion, Bernhard Richter, einen Überblick über das aktuelle Geschehen in der Kreispolitik und ging auf die Kommunalwahl 2019 ein.

Einstimmig beschlossen wurde eine Anpassung der Satzung des Kreisverbands an die veränderten Datenschutzbestimmungen.

Regionalwahl 2019

Frank Buß stellte der Versammlung die vorläufige Liste zur Regionalwahl 2019 vor. Sie wurde von den Mitgliedern einstimmig begrüßt und zur förmlichen Aufstellung an der Regionalverein der Freien Wähler verwiesen. Für die Region kandidieren im Landkreis Esslingen:

  1. Frank Buß (Plochingen)
  2. Wilfried Wallbrecht (Esslingen)
  3. Johannes Züfle(Weilheim)
  4. Rainer Lechner (Ostfildern)
  5. Matthias Bäcker (Neuffen)
  6. Annette Silberhorn-Hemminger (Esslingen)
  7. Eva Noller (Leinfelden-Echterdingen)
  8. Robert Hertler (Filderstadt)
  9. Lorenz Kruß (Aichtal)
  10. Verena Grötzinger (Owen)
  11. Simon Schmid (Baltmannsweiler)
  12. Mariela Herzog (Neuhausen)
  13. Ralph Schäfer (Esslingen)
  14. Torsten Hooge (Oberboihingen)
  15. Matthias Ruckh (Nürtingen/Wolfschlugen)
  16. Günter Riemer (Kirchheim)

Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels
    • 15.11.2018
    Kreistag - Generaldebatte zum Haushalt 2019
    • 22.11.2018
    Sozialausschuss
    • 22.11.2018
    Jugendhilfeausschuss
    • 29.11.2018
    Ausschuss für Technik und Umwelt
    • 29.11.2018
    Kultur- und Schulausschuss
    • 06.12.2018
    Verwaltungs- und Finanzausschuss
    • 13.12.2018
    Kreistag - Verabschiedung des Haushalts 2019