Für Sanierungsmaßnahmen der Philipp-Matthiäus-Hahn-Schule und der Otto-Umfrid-Schule in Nürtingen, Erweiterungsmaßnahmen bei der Fritz-Ruoff-Schule und Jakob-Friedrich-Schöllkopf-Schule und Neubaumaßnahmen für die Rohräckerschule wurden Gesamtinvestitionen von ca. 50 Mio. DM ermittelt.
Nach neuesten Kostenschätzungen ist von Gesamtinvestitionen von über 80 Mio. DM auszugehen, wobei für die Baumaßnahme der Rohräckerschule derzeit nur eine grobe Kostenschätzung vorliegt.
Zu den Schulen im einzelnen:

Philipp-Matthäus-Hahn-Schule und Otto-Umfrid-Schule Nürtingen

Die Neubaumaßnahmen im Kfz-Bereich der Philipp-Matthäus-Hahn-Schule sind als vordringlich einzustufen. Bei der geänderten Kostensituation ist es zwingend notwendig, für den Bereich der Philipp-Matthäus-Hahn-Schule und der Otto-Umfrid-Schule verschiedene Varianten aufzuzeigen.

In diesem Zusammenhang wird auch zu prüfen sein, ob insbesondere aus dem Bereich der Otto-Umfrid-Schule Verlagerungen z. B. in die Fritz-Ruoff-Schule sinnvollerweise erfolgen können.
Sicher ist jedenfalls, dass die Ausgabe von 44 Mio. DM allein für diesen Schulbereich auch im Interesse anderer anstehender Schulbaumaßnahmen nicht möglich ist.

Fritz-Ruoff-Schule
Der Erweiterungsbau muß zunächst auch im Hinblich auf die Frage, ob Teilbereiche der Otto-Umfrid-Schule ausgelagert werden können, zurückgestellt werden.

Jakob-Friedrich-Schöllkopf-Schule in Kirchheim
Auch die dort anstehenden Erweiterungsmaßnahmen sind in der Prioritätenliste zu schieben.

Verbundschule für Körper- und Sprachbehinderte in Dettingen/TeckDie Gemeinde ist mit großen Schritten dabei, das Gelände zu entwickeln und zu erschließen. Für die Verbundschule liegen derzeit 5 Standortalternativen vor.
Insgesamt zeichnet sich auf dem Gelände eine für die Schule ideale Standortbedingung ab. Derzeit sind die Maßnahmen auf rund 20 Mio. geschätzt. Da noch keine Entwurfsplanung vorliegt, ist auch keine Kostenschätzung nach der DIN möglich.
Es bleibt daher zu hoffen, dass bei diesem ebenfalls sehr dringlichen Bauprojekt die Kosten im vorgesehenen Rahmen bleiben können.


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels
    • 15.11.2018
    Kreistag - Generaldebatte zum Haushalt 2019
    • 22.11.2018
    Sozialausschuss