Auftakt zur Kommunalwahl in der Plochinger Stadthalle

Die Freien Wähler im Landkreis Esslingen haben mit einer zentralen Veranstaltung in der Plochinger Stadthalle die heiße Phase des Kommunalwahlkampfes eingeläutet. Hierzu konnte der Kreisvorsitzende, Bürgermeister Frank Buß, eine große Zahl interessierte Bürgerinnen und Bürger begrüßen. Er verwies insbesondere auf die erfolgreiche Arbeit der Freien Wähler in den Gemeinderäten und im Kreistag.

In seiner Begrüßung forderte Buß dazu auf, diese erfolgreiche Arbeit auch in den nächsten 5 Jahren fortzusetzen. Die Freien Wähler werden weiterhin die wichtigen Zukunftsthemen wie eine hohe Lebensqualität für Kinder, Familien und ältere Menschen, Bildung und Erziehung, Verkehr und kommunale Infrastruktur besetzen und mit einer soliden und nachhaltigen Finanzpolitik verknüpfen. Basis hierfür sind Persönlichkeiten, die als Mandatsträger in den Städten und Gemeinden für eine sachorientierte und ideologiefreie Kommunalpolitik stehen.

Bei der Bildungspolitik fordern die Freien Wähler für die kommende Legislaturperiode des Kreistags einen Kreisbildungsplan, der mehr ist als die geplanten Bildungsregionen. Die vorschulische Bildung und Erziehung in den Kindertagesstätten, die pädagogische Arbeit in den Schulen mit dem Ausbau der Ganztagesbetreuung, die berufliche Aus- und Fortbildung sowie die Erwachsenenbildung müssen aus einem Guss entwickelt werden.

Der Fraktionsvorsitzende der Freien Wähler im Kreistag, Oberbürgermeister a.D. Alfred Bachofer, bilanzierte die Kreistagarbeit der letzten Jahre. Durch zahlreiche Entscheidungen wurde das soziale Miteinander verbessert; insbesondere bei der Prävention ist der Landkreis Esslingen Spitze.

 

 

Er betonte das klare Bekenntnis des Kreistags zum Erhalt einer erstklassigen medizinischen Versorgung an allen Krankenhausstandorten. Dies wurde mit einer nachhaltigen Finanzpolitik verbunden, die es ermöglicht, trotz großer Investitionen für Berufs- und Behindertenschulen, Kreisstraßen und in den öffentlichen Nahverkehr noch deutlich Schulden abzubauen. „Die Fraktion Freie Wähler war mit ihrer Sachkompetenz und Erfahrung stets die prägende Kraft bei den Entscheidungen im Kreistag“, verwies Bachofer auf die Erfolge der Vergangenheit.

Für die Freie-Wähler-Fraktion in der Regionalversammlung bekannte sich Dr. Dieter Deuschle klar zum Verband Region Stuttgart, da über Grenzen hinweg immer wieder gute Lösungen für konkrete Sachfragen gefunden werden müssen. Trotzdem hat für ihn die kommunale Selbstverwaltung Vorrang. Er kritisiert deshalb eine bürokratische Gängelung und Bevormundung der Kommunen und lehnt die entsprechenden Tendenzen bei den Parteien entschieden ab.

 

 

Der Landesvorsitzende der Freien Wähler, Oberbürgermeister a.D. Heinz Kälberer, verwies auf die sachorientierte und ideologiefreie Kommunalpolitik als Markenzeichen der Freien Wähler. Allein das Kommunalwahlrecht gewährleistet eine Persönlichkeitswahl, bei allen anderen Wahlen würden letztendlich Parteigremien über die Kandidaten und somit über die Mandatsträger entscheiden.

“Wir Freien Wähler Baden-Württemberg stehen zu unseren kommunalpolitischen Wurzeln. Ich bin überzeugt, dass wir auch aus der kommenden Kommunalwahl landesweit als stärkste Kraft hervorgehen werden“ zeigte sich Kälberer optimistisch.

 

Ansprechpartner:

Alfred Bachofer
Paul-Gerhardt-Straße 31
72622 Nürtingen

Fon 07022/47 09 09
Fax 07022/24 10 69
Mail A.Bachofer@gmx.net
www.freiewaehler.de


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels
    • 28.03.2019
    Verwaltungs- und Finanzausschuss
    • 30.03.2019
    Freie-Wähler-Tag in Ludwigsburg
    • 04.04.2019
    Kreistag
    • 05.04.2019
    • 05.04.2019
    • 02.05.2019
    Ausschuss für Technik und Umwelt
    • 09.05.2019
    Verwaltungs- und Finanzausschuss
    • 23.08.2019
    Kreistag
    • 26.08.2019
    Kommunalwahl