Liebe Freunde der Freien Wähler im Landkreis,

sehr geehrte Damen und Herren,

in wirtschaftlich prosperierenden Zeiten ist es scheinbar leichter, Kommunalpolitik zu machen. Mancher Wunsch, der in der Vergangenheit unerfüllt geblieben ist, könnte verwirklicht werden. Auf der anderen Seite nimmt uns aber die Fürsorge gegenüber kommenden Generationen in die Pflicht. Ihnen überlassen wir die Folgekosten neu geschaffener Einrichtungen und geg.falls auch noch nicht getilgte Schulden. Deshalb ist für uns Freie Wähler eine sorgfältige Güterabwägung eine Selbstverständlichkeit. Für Güter, die wir sorgfältig gepflegt weitergeben, ist es in Ordnung, dass die nächste Generation auch dafür aufkommt und Darlehensverpflichtungen übernimmt. Für die übrigen Bereiche müssen die jetzigen Haushalte herangezogen werden. Deshalb haben wir im Kreistag Finanzierungsleitlinien durchgesetzt und erfolgreich eine Aktualisierung veranlasst.

Dabei müssen wir auch die Situation der Städte und Gemeinden einbeziehen, die den Landkreis über die Kreisumlage finanzieren. Auch wenn es den Kommunen derzeit gut geht, so haben sie doch eine große Aufgabenfülle zu bewältigen (Kinderbetreuung, Schulen, Wohnungsbau, Integration von Flüchtlingen u.a.m.).

Dies alles haben wir im Auge, nicht umsonst werden wir Freien Wähler als „Hüter der Finanzen“ bezeichnet.

 

 

Wir wünschen Ihnen eine friedliche Advents- und Weihnachtszeit und ein Jahr 2018, das Ihnen Harmonie und Zufriedenheit bringen möge.

 

 

 

 

 

 

 

Ihre Kreistagsfraktion Freie Wähler

Bernhard Richter, Fraktionsvorsitzender – mit allen Kolleginnen und Kollegen

 


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels
    • 15.11.2018
    Kreistag - Generaldebatte zum Haushalt 2019
    • 22.11.2018
    Sozialausschuss
    • 22.11.2018
    Jugendhilfeausschuss
    • 29.11.2018
    Ausschuss für Technik und Umwelt
    • 29.11.2018
    Kultur- und Schulausschuss
    • 06.12.2018
    Verwaltungs- und Finanzausschuss
    • 13.12.2018
    Kreistag - Verabschiedung des Haushalts 2019