Der „Geislinger Tanzsaal“ in seinen Glanzzeiten

Im Juli vergangenen Jahres hatten wir darüber berichtet, dass es dem Landkreis gelungen ist, einen historischen Tanz- und Festsaal zu erwerben. Er soll als Veranstaltungszentrum (mit Ausstellung Erlebnis- und Genusszentrum) in das Freilichtmuseum transloziert werden. Das Projekt kommt planmäßig voran.

In der letzten Sitzung des Ausschuss für Technik und Umwelt wurde über den Stand der Maßnahme informiert. Nach Durchführung eines Teilnahmewettbewerbs wurde die für solche Maßnahmen qualifizierte Firma JaKo aus Rot an der Rot beauftragt.

Die Gesamtkosten des Projekts sind auf rd. 2,1 Mio. € veranschlagt. Zuschüsse des Landes werden in Höhe von rd. 1,1 Mio. € erwartet. Bemerkenswert ist das große Engagement des Fördervereins Freilichtmuseum Beuren. Er wird 340000 € beisteuern und hat erreicht, dass eine große Stiftung in den Jahren 2019 – 2023 jeweils 40000 € zur Verfügung stellt. Damit reduziert sich der Nettoaufwand des Landkreises auf rd. 900000 €. Mit der Fertigstellung ist bis Mitte 2019 zu rechnen.

 


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels